Follow

Paket von Regensburg nach Kiel landet irgendwie in Finnland, von wo aus es jetzt wieder zurück an den Absender geht.

Warum? Ganz einfach: Es war für den Versand ins Ausland natürlich unzureichend frankiert!

@norbert ah, wie neulich mein Brief, nach BaWü. Es hat Methode, Methode sage ich.

@norbert Ja dann: www.paketärger.de eintragen 😕

@norbert - Auch schon erlebt: Cisco RMA eines Videoconf soll zurück nach Amsterdam, wird aber irgendwie nach Belgien an irgendwen Unbekanntes ausgeliefert, wo es auch nicht mehr aufzufinden war. Monate später taucht die Lieferung in den USA auf, wo dann niemand weiß, a) wie es dorthin gekommen ist und b) wie man es ohne Zollpapiere wieder von dort in die EU bekommen soll. 😁

@norbert Aber Neumünster sollte doch das Paketzentrum für Kiel sein?

Wurde dann doch noch zugestellt, ohne an den Absender zurück zu gehen.

@norbert Habe vor Weihnachten ähnliches mit DHL erlebt. Deutsche Inlandssendung ging ins Export-Paketzentrum, hing dort ein paar Tage rum, ging dann ins deutsche Importzentrum und irgendwann wieder nach Speyer und von dort zu uns nach Süddeutschland. Die ganze Geschichte dauerte gut zwei Wochen.

@bruno Wenn man sich mal überlegt, wie viele Pakete von DHL gerade vor Weihnachten verschickt werden, dann wundert es mich nicht, dass das ab und zu mal hakt. Meiner Erfahrung nach ist DHL immer noch deutlich stressfreier als Hermes, von DPD ganz zu schweigen...

@norbert Darum haben wir auch in Ruhe abgewartet. Es war nur interessant zu verfolgen, was für verschlungene Pfade unser Pakte ging. War zum Glück nichts dringendes. :)
Da wir in Deutschland immer zu einem Paketshop liefern lassen, kann ich die verschiedenen Anbieter nicht wirklich beurteilen. In der Regel ist es immer recht zügig da, egal welcher Paketdienstleister.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

tretkowski.de is one server in the network